Sozialcurriculum

BSS macht stark! – Unser Sozialcurriculum

Das Sozialcurriculum gibt eine Übersicht darüber, wie die Werte und Ideen unseres Leitbildes in den einzelnen Klassenstufen gefördert werden. Soziales Lernen und die präventive Arbeit in den Bereichen Sucht- und Gewaltprävention sowie Gesundheit haben einen hohen Stellenwert in der Bachschloss-Schule. Gemeinsam wollen wir ein faires, entspanntes, humorvolles und gutes Miteinander schaffen. Praxisorientierte Inhalte und grundlegende, für alle am Schulleben Beteiligte umsetzbare Regeln werden hierbei festgeschrieben und gelten als verbindlich.

Basis eines vertrauensvollen Miteinanders ist das Kennen und Akzeptieren von gültigen Schulregeln und Absprachen.

Die goldene Regel „Was du nicht willst, dass man dir tu‘ – das füg‘ auch keinem andern zu!“ ist zentraler Aspekt im Sozialgefüge von über 500 Schülerinnen und Schülern an der Bachschloss-Schule.

Unser Präventionskonzept basiert auf drei Elementen. Zum einen wird das Thema Sucht immer wieder aufgegriffen und präventiv behandelt, zum anderen der Themenbereich Konflikte bearbeitet. Gleichzeit ist der Aspekt der Gesundheit ein wichtiger Baustein, die Kinder präventiv zu begleiten.

Um diese Vorhaben in die Realität umzusetzen gibt es an der Bachschloss-Schule über das ganze Schuljahr verteilt verschiedene Maßnahmen.

Neben regelmäßigen „gesunden Frühstücken“ werden auch an zwei Präventionstagen in der Werkrealschule und an einem Tag in der Grundschule gezielt Themen aus den drei Basiselementen aufgegriffen. Diese werden sowohl theoretisch aufgearbeitet als auch in der Praxis konkretisiert und erfahrbar gemacht.

Ein dauerhaftes und konsequentes Arbeiten an den Themen und ein regelmäßiger Austausch mit den Schülerinnen und Schülern und den Erziehungsberechtigten, sollen dazu beitragen, die Kinder zu mündigen Bürgern unserer Gesellschaft zu machen.